Bodystyling

Bodystyling – eine tolle Fitness Methode für Anfänger und Fortgeschrittene um fit zu werden und fit zu bleiben

Bodystyling  ist ein Sport, bei dem die Ausdauer der Muskulatur gestärkt, Fett verbrannt und somit die Figur in eine bessere Form gebracht wird.

Die Methode besteht aus einem Mix aus Kraft & Ausdauer. Der Unterschied zum Kraftsport an Geräten und schweren Freihanteln? Beim Bodystyling werden wesentlich mehr Wiederholungen vorgenommen. Das heißt: Die Bewegungen jeder einzelner Muskelgruppe belaufen sich auf ein Vielfaches – dadurch werden die einzelnen Muskeln besonders gut definiert. Großartiges Muskelwachstum, das im Gegensatz zur femininen Figur bei Frauen stehen könnte, findet beim Bodystyling nicht statt. Natürlich wird in den Bodystyling Kursen von Anja Auer mit Gerätschaften trainiert: leichte Hanteln, Bälle oder Seile werden in die Übungen integriert. Diese Sportgeräte stellt Anja Auer zur Verfügung, sie müssen nicht von den Kursteilnehmern mitgebracht werden.

Du möchtest an einem meiner Kurse teilnehmen?

Fülle einfach das Formular aus und klicke auf „senden“ – ich melde mich sodann umgehend bei dir

bodystyling

Du bist neugierig geworden und möchtest mehr über Bodystyling erfahren?

Bodystyling gehört übrigens zu jenen Gruppen-Workouts, bei denen es Ziel ist, den gesamten Körper zu trainieren – hierbei besonders die „Problemzonen“ wie Bauch, Beine, Po und Arme. Viel Gewicht muss man wie gesagt gar nicht auffahren, denn es reichen oftmals auch schon das eigene Körpergewicht oder raffinierte Armbewegungen, mit vielen Wiederholungen ausgeführt, um die Muskulatur effektiv zu trainieren und so richtig ins Schwitzen zu kommen.

Neben dieser kleinen Kraftkomponente wird beim Bodystyling auf Ausdauer gesetzt, um die Muskulatur zu formen und zu stärken. Der Fokus liegt dabei auf den Hauptmuskelgruppen. Beim Bodystyling von Anja Auer werden die Übungseinheiten immer von abwechslungsreicher Musik begleitet.

Eine deutsche Übersetzung für das Wort Bodystyling gibt es ja leider noch nicht. Aber wenn man Bodystyling 1:1 übersetzt trifft man den Nagel schon ziemlich genau auf den Kopf: Man möchte den Körper formen. Und zwar mit Fitness Training. Ziel ist es dem Körper eine attraktive Form zu geben. Und das Ganze einhergehend mit maßvollem Gewichtsverlust.

Die individuellen Voraussetzungen um an Bodystyling Kursen teilzunehmen

Ganz profan: Es gibt keine, außer es liegt ein ärztliches Sportverbot vor. Man kann sich eigentlich nur selbst im Wege stehen. Aber dafür braucht man sich nicht zu schämen. Das geht den meisten Menschen so, dass die Überwindung anzupacken der größte Gegner ist. Darum empfiehlt Anja Auer immer sich mit ein oder zwei Gleichgesinnten zum Bodystyling zusammen zu schließen. Gemeinsam trainiert es sich einfacher und die Motivation ist schneller zur Stelle. Und man hat sogleich ein schlechtes Gewissen wenn die Freundinnen in den Bodystyling Kurs ziehen und man selbst den Allerwertesten nicht hoch bekommt. Ein schlechtes Gewissen kann auch etwas Gutes haben – sowie die Geschichte mit der Münze mit den zwei Seiten es schon immer erzählt. Und keine Sorge: Am Bodystyling  Kurs von Anja Auer können sowohl Fortgeschrittene als auch Anfänger teilnehmen, die Freude an Bewegung haben und sich gerne durch die Gruppe motivieren lassen.

Also: den inneren Schweinehund überwinden und gleich ein kostenloses Probetraining mit Anja Auer vereinbaren! In Sachen Fitness Ausrüstung (Matten, Hanteln, Bälle etc) wird alles von Anja Auer gestellt. Nur falls du gerne zuhause Übungen aus dem Bodystyling Kurs „nachtrainieren“ möchtest, musst du dir das Fitness Equipment selbst zu legen. Hierbei steht dir Anja Auer jedoch  selbstverständlich beim Kauf beratend zur Seite. Zu den Bodystyling Kursen von Anja Auer musst du eigentlich nur in Sportkleidung erscheinen und dir ein Handtuch und bei Bedarf ein Getränk mitbringen. Du kannst sogar schlecht gelaunt kommt, denn nach den Fitness Einheiten wirst du dich mit einem tollen Gefühl in Bauch und Seele bereits auf die nächste Bodystyling Kurseinheit bei Anja Auer freuen.

Was ist das Ziel beim Bodystyling?

Ganz schnell auf den Punkt gebracht ist es das Ziel der Bodystyling Kurse von Anja Auer: Du sollst, für den Fall dass Du es nicht bist: fit werden und bleiben. Und dich glücklich und wohl fühlen. Dazu zählt selbstverständlich auch eine sinnvolle Gewichtsabnahme –  so du ein paar Pfund zu viel mit dir rumschleppst. Denn: was der Körper weniger mit sich rumträgt, kostet auch viel weniger Kraft und belastet das komplette System „Mensch“ weniger. Beim Bodystyling wird generell das gesamte Erscheinungsbild als auch das körperliche Wohlbefinden verbessert. Bodystyling ist eine effektive Fitness Methode um Gewicht zu verlieren und gleichzeitig die Muskeln der einzelnen Muskelgruppen zu straffen.

Viele Kundinnen von Anja Auer wollen oft wissen, wie oft man ins Bodystyling gehen muss um merkliche Erfolge zu spüren?

Das ist individuell total unterschiedlich. Hier kommt es auf viele Faktoren an: Alter, körperliche Veranlagung oder auch Intensität des Trainings. Der einen Teilnehmerin reicht eine Bodystyling Einheit pro Woche der nächsten noch keine drei – weil abends nach dem regulären Abendessen immer Chips, Bier und Schokolade auf dem Programm steht und der Arbeitstag sitzend in schlechter Haltung vor dem PC verbracht wird.

Sprich: dem Fitness Training muss auch eine einigermaßen vernünftige Ernährung einhergehen. Der Körper wird es einem – trotz viermal Bodystyling Training in der Woche – nicht danken, wenn er jeden Tag mit einer Flasche Wein gepaart mit Chips und Schokolade konfrontiert wird.

Die Fitness Trainerin Anja Auer empfiehlt generell zwei Kursbesuche pro Woche um nach rund zwei Monaten Erfolge beobachten zu können. Sollten Teilnehmerinnen auch anderweitig Fitness Aktivitäten nachgehen, kann auch eine Stunde pro schon genügen. Wichtig ist hierbei natürlich nicht nur die Teilnahme sondern begleitend auch eine sinnvolle Ernährung.

Gesunde Ernährung heißt nicht Enthaltsamkeit

Die Ernährung ist oftmals individuell auf die jeweilige Person abzustellen. Auch wenn viele Voraussetzungen  für eine Bikini-Figur gegeben sind, man aber seinen Bodystyling  Kursen jeden Abend mit Süßigkeiten und Wein oder Schokolade entgegenwirkt, kann’s nix werden. Ernährt man sich aber sinnvoll – ohne sich dabei zu quälen, und das dürfen gerne auch Speisen sein, wie sie Anja Auer in ihren Video-Rezepten auf ihrem Blog präsentiert (www.anjaauer.de/blog) – ist der Erfolg zu 99 % garantiert. Unterstützen kannst du das selber natürlich noch durch Radfahren, Joggen oder selbst spazieren gehen.

Auf Wunsch bietet Anja Auer dir neben Ernährungstipps auch einen individuell auf dich abgestimmten Ernährungsplan an. Hier geht es nicht um Selbstkasteiung sondern um einen Leitfaden der eine vernünftige Ernährung parallel zu den Bodystyling Kursen gewährleistet. Es ist hierbei vieles erlaubt, die Grenze ist allein die Maßlosigkeit. Gute Ernährung und Fitness stehen somit im Gleichgewicht.

Ablauf der Bodystyling Stunden

Eingeleitet werden die Bodystyling Kurse von Anja Auer mit einem dynamischen Warm-Up zu Musik die dir Antrieb gibt und dich in tolle Stimmung versetzt. Hierbei verwenden wir Basic-Schritte und Bewegungen aus dem Aerobic-Bereich. Sie sind einfach zu erlernen – besonders von Bodystyling Anfängern. Tänzerisches Talent ist nicht erforderlich, schon gar keine komplizierten Choreografien einzustudieren. Es handelt sich vielmehr um eine Einstimmung auf den Hauptteil der Bodystyling Stunde wobei Sehnen, Muskeln und Bänder optimal auf die einzelnen Übungen vorbereitet werden. Anschließend geht es im großen Mitteilen darum sich den „Problemzonen“ zu widmen. Beispielsweise durch verschiedene Arten von Kniebeugen. Warum? Kniebeugen straffen Oberschenkel und Po – parallel wird aber durch den Einsatz der Arme und Schultern die Schulter- und Rückenmuskulatur gleich mit trainiert. Danach folgen Übungen am Boden, wobei die Übungen auf Matten (liegend oder sitzend) durchgeführt werden. Alle Muskelgruppen werden hierbei beansprucht – besonders die Bauchmuskulatur. Abschließend  kommt es zum Stretching und Entspannungsteil, mit dem Anja Auer den Bodystyling Kurs enden lässt.

Rückenschmerzen - ein Wort, viel Leid

Wer schon einmal von Rückenschmerzen geplagt wurde, der weiß, dass sich hinter diesem Wort großes Leid verbergen kann. Rückenschmerzen, besonders aufgrund von Problemen mit der Halswirbelsäule oder Lendenwirbelsäule, gehören nicht nur in Deutschland zu den großen Volkskrankheiten.

Die gute Nachricht: Es gibt Hilfe, da wir gute Mediziner in unserem Land haben. Das gilt besonders für schwerwiegende Fälle von Rückenschmerzen. Was kann man jedoch machen, um vorzubeugen bzw. leichte Rückenschmerzen zu behandeln? Rückenschmerzen kann man oft durch den Aufbau einer starken Rückenmuskulatur entgegen wirken, teilweise bestehende Rückenschmerzen sogar gänzlich ausmerzen. Dazu kommt: Beim Bodystyling befindet sich der Körper in Bewegung. Diese hat positiven Einfluss auf die Nährstoffversorgung der Bandscheiben. Außerdem können durch akkurate Dehnübungen beim Bodystyling Muskeln im Rücken entspannt werden und so Rückenschmerzen reduziert oder sogar gänzlich ausgemerzt werden. Es verhält sich also nicht so, dass man sich bei jeder Art von Rückenschmerzen immer den Arzt konsultieren muss. Selbstverständlich geht hierbei kein Weg herum, wenn die Rückenschmerzen anhaltend oder schwerwiegenden sind.

Wie gesagt: Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit – die gute Nachricht lautet aber: oft kann durch Fitness Training wie Bodystyling von Anja Auer die Rückenmuskulatur gestärkt und  entspannt werden. Und schon nach wenigen Bodystyling Einheiten tritt eine merkliche Besserung in Sachen Rückenschmerzen ein.

Lifestyle Blog